DRJ beim Coastal Rowing

Am vergangenen Wochenende war der Vorstand der Deutschen Ruderjugend bei uns vor Ort, um sich im Coastal Rowing zu probieren. Bei besten Bedingungen ging es ans Strandbad der Weser, von wo aus es in die Wellen ging. Vielen Dank an die Deutsche Ruderjugend für die Bilder und die Zusage, den Besuch bald zu wiederholen.

Wir brennen für unseren Sport

Am Wochenende haben uns Luise Reusch und Dorothee Honnen zusammen mit ihrem Trainer Peter Lange erfolgreich bei der Junioren-Ranglisten-Regatta in Hamburg-Allermöhe vertreten.
Nach den Vorläufen am Samstag konnte sich Dorothee für das D-Finale und Luise für das A-Finale am Sonntag qualifizieren.
Gegen eine starke Konkurrenz erkämpfte sich Dorothee dann den 5. Platz in Ihrem Finale.
Luise belegte in ihrem Finale ebenfalls den 6. Platz und qualifizierte sich dadurch für den Juniorinnen Doppelvierer für die EM.
Wir gratulieren unseren beiden Sportlerinnen und  ihrem Trainer zu dieser hervorragenden Leistung.
Vor dem Hintergrund, dass unser Bootshaus vor zwei Wochen durch einen Großbrand zerstört wurde und hierdurch das Training gerade in einer wichtigen Phase unterbrochen wurde, ist die erzielte Leistung ausserordentlich. Denn beide Sportler und ihr Trainer haben ebenso wie viele andere Mitglieder in den letzten Wochen unermüdlich mit angepackt, um den Ruderbetrieb wieder aufnehmen zu können.

Wir würden uns freuen, wenn sie uns mit Spenden unterstützen, um das Bootshaus wieder aufbauen zu können und damit nicht zuletzt unseren jungen Ruderern wieder einen Ort geben können um den schönsten Sport ausüben zu können. Auch wenn wir versichert sind, wird es dennoch eine finanzielle Herausforderung, das Haus den heutigen Vorgaben und Bestimmungen entsprechend wieder aufzubauen. Konto IBAN: DE85 2925 0000 0001 1047 05

 

Großbrand im Ruderverein Update

Nachdem wir unsere Mitglieder per eMail über die aktuelle Lage des Vereins informiert haben, wollen wir das auch hier tun.

Am Montag, dem 17.08.2020 kam es gegen 05:30 Uhr zu einem Brand im Bereich des großen Saals. Das Feuer hat große Teile der Gastronomie zerstört. Durch Rauchgase und Löschwasserschaden sind die Umkleiden auch zerstört worden. Eine weitere Ausbreitung des Feuers konnte aber durch die Feuerwehr verhindert werden. Wichtige Unterlagen sowie der überwiegende Teil unseres Bootsbestand mit Zubehör konnten gerettet werden.

Die Brandermittlungen vor Ort sind abgeschlossen, werden aber noch ausgewertet. Die Brandursache ist noch nicht abschließend ermittelt worden.

Durch einen Brandsanierer wird das Gebäude nun von den Brandrückständen befreit, um es einer Sanierung zuführen zu können.

Die Bootshallen können inzwischen wieder, leider nicht im vollem Umfang, durch den Verein genutzt werden. Die Beseitigung der Brandschäden und die damit einhergehende Verwandlung des Vereins in eine Baustelle schränken den Ruderbetrieb leider massiv ein.

Wir würden uns freuen, wenn sie uns mit Spenden unterstützen, um das Vereinshaus wieder aufbauen zu können und damit nicht zuletzt unseren jungen Ruderern wieder einen Ort geben können um den schönsten Sport ausüben zu können. Konto IBAN: DE85 2925 0000 0001 1047 05

Ein tolles Team

Herzlichen Dank allen Helfern aus Otterndorf, Bremen und vom Bremerhavener Ruderverein sowie den Ausstattern von Fast-Sports und der Ruderwerkstatt, die es uns ermöglicht haben, diese Coastal Regatta durchzuführen.

Beispielhaft einige Helfer – Bilder:

Großbrand im Ruderverein

Bei uns im Verein ist es zu einem Großbrand gekommen. Es ist uns möglich gewesen, ein Großteil des Materials zu sichern. Personen sind nicht zu Schaden gekommen. Zu den Brandursachen können wir keine Angaben machen. Die Coastal Regatta FINDET STATT. Wir werden euch informieren, wie ihr uns unterstützen könnt.

Ferienprogramm

Vom 03. bis zum 07.08.2020 veranstalten wir wieder ein Ferienprogramm.

Alles natürlich mit einem Hygienekonzept um die Ausbreitung von Corona zu verhindern.

Jeweils von 14 bis 17:30 Uhr haben Interessierte Kinder ab 9 Jahren die Möglichkeit bei uns zu rudern. Voraussetzung ist ein Schwimmabzeichen in Bronze.

Im Ruderkasten werden die Grundlagen vermittelt und im Mannschaftsboot geht es dann unter Anleitung unserer Übungsleiter und erfahrenen Ruderer auf die Geeste.

Ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Anmeldungen bitte bei Herrn Hencken unter 04743/6835

6 Jahre im Verein meine ersten Kilometer auf der Weser

Mein Name ist Anton Reusch und ich war vor wenigen Wochen das erste Mal auf der Weser, nachdem mir Iris vorgeschlagen hatte, eine Tide Tour mitzumachen, konnte ich nicht nein sagen.  Denn mir hatte sich bislang nie wirklich die Gelegenheit geboten, auf die Weser hinauszufahren, also habe ich ja gesagt. Am nächsten Vormittag saß ich mit Iris in Nordsee (Name eines Bootes) und wir rudern unter der Kennedybrücke durch und ich bekomme ein wenig Muffensausen, die Schlagfrequenz wird immer höher, ich bin nervös, kriege mich aber wieder ein. Kurze Zeit später durfte ich feststellen, dass meine Ängste unbegründet waren und die Weser an diesem Tag so glatt war, dass man mit einen Renneiner ohne Probleme hätte rausfahren können. Während dieser Fahrt habe ich unser Ruderrevier erstmals voll ausgeschöpft und unsere spezielle geografische Position an der gezeitenabhängigen Geeste und Weser, die uns so viele Nachteile wie die Tide bringt, schätzen gelernt. Es war eine schöne Erfahrung, die mir von der Weser aus einem anderen, fantastischen Blickwinkel auf die Stadt ermöglicht hat. Schon zwei Wochen später saß ich wieder in einen Coastalboot auf dem Weg auf die Weser, um für mich immer noch neue Welten zu erleben.

 

 

Yabba Dubba Doo ! Auf´s Wasser ! Fast ganz normal. (Update 04.07.)

Seit 2.7. gilt in Bremern und Bremerhaven schon wieder eine neue Coronaverordnung, die sich nicht mehr explizit dem Sport widmet.

Sie erlaubt uns eine Rückkehr in die Nähe von Normalbetrieb.

Deshalb gilt ab 4.7.:

Es gibt keine Anmeldepflicht mehr. Danke an unseren Rentner im Home-Office, der nun auch in Hafenmeister-Ruhestand gehen darf.

Alle Mannschaftsboote dürfen genutzt werden.

Mit den im Verein aushängenden Einschränkungen sind Duschen und Umkleiden geöffnet und Ruderbecken und Ergometer benutzbar.

Ansonsten sind weiterhin die allseits bekannten Distanz- und Hygiene- Regeln einzuhalten. 

Bitte seid weiterhin vorsichtig und nehmt Rücksicht.

Wir danken allen Mitgliedern für ihre über Monate  gezeigte große Geduld … die, wie wir wissen, extrem schwer gefallen ist.

Wir danken auch den Behörden im Land Bremen, vorrangig dem Amt für Sport und Freizeit und dem Ordnungsamt des Magistrats Bremerhaven, die uns unterstützt haben und unterstützen und in diesen wahrlich nicht einfachen Zeiten Entscheidungen fällen und Verantwortung übernehmen mussten und müssen, ohne selbst wissen zu können, was vertretbar und zumutbar ist.

Gleiches gilt für den DOSB, die Sportfachverbände und den Landessportbund Bremen, die aus der Sicht des organisierten Sports erwägen und empfehlen.

 

(Wanderfahrts-) Kilometer können übrigens weiterhin zusammengekratzt werden bei unseren „Tide-Tours“ durch Tagesfahrten auf die Außenweser (11./12.07. + jeweils 14 Tage)  oder weseraufwärts nach Nordenham oder Dedesdorf (18.07./19.07.  + jeweils 14 Tage). Übrigens dürfen wir in Niedersachsen jetzt nicht nur duschen, sondern auch rudern.

Interessierte (auch aus anderen Vereinen) melden sich bitte bei Iris Gerlach.

Training für die Coastal Regatta, die wie geplant am 21./22.8. stattfinden soll, kann ebenfalls mit Iris Gerlach verabredet werden.

Den Erwachsenen sind die neuen Regeln  per Mail zugegangen.

Wer bisher nicht angeschrieben wurde und gern rudern möchte, melde sich bitte bei Dirk, Jörg oder Iris.

Euer nicht mehr so leidender Vorstand

Endlich wieder aufs Wasser

Seit ein paar Tagen dürfen wir auch endlich wieder aufs Wasser und rudern.

Raus an die frische Luft, Bremerhaven wieder von der Geeste aus sehen.

Nachdem uns Corona den Saisonstart ganz schön verhagelt hat, tut es gut, endlich wieder Sport machen zu können.

Wer bei den Bildern auch Lust hat zu rudern, soll sich bei uns melden oder einfach mal vorbeischauen.

BRV gut vertreten bei der DRV Junioren Challenge

Bei der diesjährigen DRV Junioren Challenge wurde der Bremerhavener Ruderverein von Luise Reusch vertreten.

Es war gefordert innerhalb von 5 Wochen durch gute Lauf- oder Ruderergoeinheiten Punkte zu sammeln.

Luise konnte sich hier gut gegen die Konkurrenz durchsetzen und den ersten Platz bei den U19-Junioren erringen. Wir gratulieren Ihr zu dieser hervorragenden Leistung und danken ihrem Trainer, sie in dieser Zeit erfolgreich motiviert zu haben.