DRJ beim Coastal Rowing

Am vergangenen Wochenende war der Vorstand der Deutschen Ruderjugend bei uns vor Ort, um sich im Coastal Rowing zu probieren. Bei besten Bedingungen ging es ans Strandbad der Weser, von wo aus es in die Wellen ging. Vielen Dank an die Deutsche Ruderjugend für die Bilder und die Zusage, den Besuch bald zu wiederholen.

Wir brennen für unseren Sport

Am Wochenende haben uns Luise Reusch und Dorothee Honnen zusammen mit ihrem Trainer Peter Lange erfolgreich bei der Junioren-Ranglisten-Regatta in Hamburg-Allermöhe vertreten.
Nach den Vorläufen am Samstag konnte sich Dorothee für das D-Finale und Luise für das A-Finale am Sonntag qualifizieren.
Gegen eine starke Konkurrenz erkämpfte sich Dorothee dann den 5. Platz in Ihrem Finale.
Luise belegte in ihrem Finale ebenfalls den 6. Platz und qualifizierte sich dadurch für den Juniorinnen Doppelvierer für die EM.
Wir gratulieren unseren beiden Sportlerinnen und  ihrem Trainer zu dieser hervorragenden Leistung.
Vor dem Hintergrund, dass unser Bootshaus vor zwei Wochen durch einen Großbrand zerstört wurde und hierdurch das Training gerade in einer wichtigen Phase unterbrochen wurde, ist die erzielte Leistung ausserordentlich. Denn beide Sportler und ihr Trainer haben ebenso wie viele andere Mitglieder in den letzten Wochen unermüdlich mit angepackt, um den Ruderbetrieb wieder aufnehmen zu können.

Wir würden uns freuen, wenn sie uns mit Spenden unterstützen, um das Bootshaus wieder aufbauen zu können und damit nicht zuletzt unseren jungen Ruderern wieder einen Ort geben können um den schönsten Sport ausüben zu können. Auch wenn wir versichert sind, wird es dennoch eine finanzielle Herausforderung, das Haus den heutigen Vorgaben und Bestimmungen entsprechend wieder aufzubauen. Konto IBAN: DE85 2925 0000 0001 1047 05

 

Ferienprogramm

Vom 03. bis zum 07.08.2020 veranstalten wir wieder ein Ferienprogramm.

Alles natürlich mit einem Hygienekonzept um die Ausbreitung von Corona zu verhindern.

Jeweils von 14 bis 17:30 Uhr haben Interessierte Kinder ab 9 Jahren die Möglichkeit bei uns zu rudern. Voraussetzung ist ein Schwimmabzeichen in Bronze.

Im Ruderkasten werden die Grundlagen vermittelt und im Mannschaftsboot geht es dann unter Anleitung unserer Übungsleiter und erfahrenen Ruderer auf die Geeste.

Ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Anmeldungen bitte bei Herrn Hencken unter 04743/6835

Endlich wieder aufs Wasser

Seit ein paar Tagen dürfen wir auch endlich wieder aufs Wasser und rudern.

Raus an die frische Luft, Bremerhaven wieder von der Geeste aus sehen.

Nachdem uns Corona den Saisonstart ganz schön verhagelt hat, tut es gut, endlich wieder Sport machen zu können.

Wer bei den Bildern auch Lust hat zu rudern, soll sich bei uns melden oder einfach mal vorbeischauen.

BRV gut vertreten bei der DRV Junioren Challenge

Bei der diesjährigen DRV Junioren Challenge wurde der Bremerhavener Ruderverein von Luise Reusch vertreten.

Es war gefordert innerhalb von 5 Wochen durch gute Lauf- oder Ruderergoeinheiten Punkte zu sammeln.

Luise konnte sich hier gut gegen die Konkurrenz durchsetzen und den ersten Platz bei den U19-Junioren erringen. Wir gratulieren Ihr zu dieser hervorragenden Leistung und danken ihrem Trainer, sie in dieser Zeit erfolgreich motiviert zu haben.

 

Erfolgreicher Bremer Ergo-Cup

Unsere Rennruderer haben am Wochenende erfolgreich am Bremer Ergo-Cup teilgenommen. Alle haben sich über den Winter gut vorbereitet und haben durchweg gute Leistungen erbracht. Unter der Anfeuerung der Ruderkameraden hat jeder alles aus sich herausgeholt und den Bremerhavener Ruderverein erfolgreich in Bremen präsentiert. Wenn auch mal hier und da ein paar Zehntel zum ersten Platz fehlten – Die Gesamtleistung unserer Athleten lässt auf eine gute Saison 2020 hoffen. Jetzt gilt es nur, diese Leistung ab der nächsten Woche, wenn der Steg endlich wieder im Wasser ist, in das Boot zu bringen.

Luise Reusch im Nationalkader

Nach einer erfolgreichen Saison 2019 mit Gewinn der deutschen Großbootmeisterschaften in der offenen Altersklasse zusammen mit Anja Noske im Zweier ist Luise Reusch jetzt in den Nationalkader 1 berufen worden.

Wir freuen uns sehr über diese Bestätigung von Luises Leistung und der von ihrem Trainer durch die Bundestrainer.

Als wenn das nicht genug wäre, erhält Luise durch die Sparkasse Weser-Elbe (Wespa) ein Sport-Stipendium. Sie wurde im letzten Jahr schon durch eine Sportpatenschaft unterstützt und kann sich durch das Stipendium nun verstärkt auf ihr Training konzentrieren. Ziel für sie ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2024 in Paris.

Grünkohltour 2020

Am 01.02. unternahmen rund 20 Mitglieder des Vereins eine traditionelle Grünkohltour.

Ingo Rickleffs hatte einige interessante Dinge über unser Bremerhaven zusammengetragen und so die Truppe auf dem Weg von der Hochschule entlang der Geeste Richtung Boothaus unterhalten.

Unterwegs gab es natürlich das ein oder andere kleine Getränk, um dem norddeutschen Schietwetter standhalten zu können.

Am Bootshaus angekommen ging es dann in die neue Gastronomie „La Vue“, wo schon ein paar „Alte Herren“ auf die Läufer warteten.

„Mama“ hatte richtig lecker gekocht und so saß man noch lange zusammen.

Vielleicht können wir im nächsten Jahr noch ein paar mehr Mitglieder begrüßen. Unser Restaurant und unser Verein hätten das verdient.

ERGO Cup in Hannover 18.01.2020

Mit dem ERGO-Cup in Hannover stand am 18.01.2020 der erste Wettkampf für dieses Jahr an.
Insgesamt reisten 8 Sportler aus Bremerhaven an.

Im JuM-Bereich erreichte der Mixed-Vierer einen guten dritten Platz.
Die jüngste Teilnehmerin Emily Bruns musste nur eine Gegnerin vorbeiziehen lassen und fuhr einen guten zweiten Platz ein.
Lucy Berger konnte in ihrem Rennen die Gegnerinnen knapp hinter sich lassen und fuhr einen Start-Ziel-Sieg ein.

Die Junioren-B mussten sich einer harten Konkurrenz stellen und belegten gute Plätze im Mittelfeld.
Nur Elin Detje konnte ihr Rennen für sich entscheiden.
Im Mixed-Vierer musste man auf eine Ruderin aufgrund von Krankheit verzichten. Man konnte sich aber mit einer Ersatzruderin noch einen guten fünften Platz erkämpfen.

Insgesamt waren die Trainer mit der Leistung ihrer Ruderer zufrieden.

Großer Respekt für unsere JuM-Mannschaft

Auch in den Ferien haben unsere Jungen und Mädchen fleissig trainiert. Die Trainer hatten zwischen den Feiertagen den Jugendlichen es freigestellt zu trainieren und Termine zur Verfügung gestellt. Fast vollständig trat die Mannschaft an.

Vor dieser Leistungsbereitschaft ziehen wir den Hut. Auf das dieser Einsatz bei den Regatten 2020 mit ein paar Siegen belohnt wird.